Naturhistorisches Museum-Braunschweig

| Vogelsaal|

Licht und Luft               

Das Staatliche Naturhistorische Museum Braunschweig besitzt mit über 62.000 Exemplaren die größte Vogelsammlung Niedersachsens. Im neuaufbereiteten und erweiterten Vogelsaal wird nur ein kleiner Teil der Präparate präsentiert, das aber sehr eindrucksvoll. Beim Betreten werden die Besucher von einer inszenierten Vogelfluglinie empfangen, die an der – in einer freien Form partiell geöffneten – Decke dicht über ihren Köpfen schwebt. Durch die Deckenöffnung und versetzte, vertikal hinterleuchtete Wände entsteht eine leichte, dynamische Atmosphäre, die ein Gefühl der Freiheit und des Fliegens entstehen lässt. Eine Lichtanimation, die Wolkenzug, Sonnenstand und Dämmerung simuliert, verstärkt den Effekt und lässt die Vögel scheinbar schweben.

Zur gezielten Ausleuchtung der Exponate an der Decke und in den Vitrinen kommen die magnetischen LED-Luc MiniSpots zum Einsatz. Dabei wurde ein Teil der Spots in runden, ebenfalls schwarz eloxierten Deckeneinbaugehäusen platziert.

Ausstellungsgestaltung: Waidmann/Post, Braunschweig

Fotograf: Anja Basilius

 

REFERENZDOKUMENT

VERBAUTE PRODUKTE

GALERIE

We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners. View more
Cookies settings
Accept
Privacy & Cookie policy
Privacy & Cookies policy
Cookie nameActive
Save settings
Cookies settings
This site is registered on wpml.org as a development site.